Kleine Nadeln können die Beschwerden lindern
> Experte: Jeder 10. leidet an Migräne

Nach Angaben des Münchner Neurologen Volker Pfaffenrath leidet etwa jeder zehnte Deutsche unter Migräne.

Dadurch entsteht der Volkswirtschaft ein Schaden von rund 2,5 Millarden Euro. Den Hauptgrund dafür sieht der Migränespezialist in einer fehlenden oder falschen Behandlung. Etwa 90 Prozent der Kosten würden durch eingeschränkte Arbeitsfähigkeit während der Anfälle verursacht, obwohl die Krankheit in 85 bis 95 Prozent erfolgreich behandelt werden könnte.


Bei der Migräne, die mit heftigen Kopfschmerzattacken von einigen Stunden bis zu wenigen Tagen einhergeht, handelt es sich um eine organische Erkrankung. Laut Pfaffenrath sind mit 70 Prozent überwiegend Frauen betroffen. Die Krankeit tritt vor allem zwischen dem 30. und 45. Lebensjahr auf. Aber auch schon Kleinkinder sind unter den Patienten.


In der Bundesrepublik leiden etwa 29 Millionen Menschen unter einfachen Kopfschmerzen, so das Komitee Forschung Naturmedizin. Durch starke Kopfschmerzen kommt es pro Jahr im Schnitt zu einem Arbeitsausfall von 17 Tagen. Zur Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne gibt es nach Angaben der Schulmediziner neue wirksame Medikamente. Naturheilkundler empfehlen Akupunktur oder Minzöle.


Quelle: WANC 08.02

 
 
 
 
 
 
powered by webEdition CMS